Angebote zu "Probleme" (64 Treffer)

Kategorien

Shops

Probleme der Mittelschichten in Entwicklungslän...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1964, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Probleme der Mittelschichten in Entwicklungsländern, Titelzusatz: Dargestellt an den Ländern Jugoslawien, Türkei, Spanien, Venezuela und den neugegründeten Staaten Westafrikas, Auflage: 1964, Autor: Brachfeld, Oliver // König, René // Lukic, Radomir // Muddathir, Ahmed // Murillo, Francisco // Teuscher, Wolfgang // Ülken, Hilmi Ziya, Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Sprache: Deutsch, Rubrik: Soziologie, Seiten: 196, Informationen: Paperback, Gewicht: 349 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Jenseits der Gewalt
6,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jenseits der Gewalt ab 6.9 € als Taschenbuch: Arbeit für den Frieden in Ex-Jugoslawien. Probleme des Friedens. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Probleme der Mittelschichten in Entwicklungslän...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Probleme der Mittelschichten in Entwicklungsländern ab 54.99 € als Taschenbuch: Dargestellt an den Ländern Jugoslawien Türkei Spanien Venezuela und den neugegründeten Staaten Westafrikas. Auflage 1964. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Das hungrige Krokodil
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Prag 1968: Wie viele andere Tschechen schöpft Pavel Vodák Hoffnung. Hoffnung auf Reformen, auf Freiheit, auf Demokratie. Dann rollen die Panzer an und machen all seine Träume zunichte. Pavel will nicht, dass seine Tochter Pavla so aufwachsen muss. Sie soll frei denken und entscheiden können. Mithilfe eines Wiener Arztes gelangt Pavel an deutsche Pässe, doch damit gehen die Probleme erst richtig los, denn seine Frau willigt in die Flucht nur ein, wenn ihre Mutter mitkommt. Aber die möchte ihre Heimat nicht verlassen und ist zudem schwer krank, aber das weiß nur Pavel. Also plant er einen "Familienurlaub" nach Jugoslawien. Eine abenteuerliche Reise beginnt ...Ein großartiger Familienroman über Identität und Mut zum Widerstand.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Das hungrige Krokodil
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Prag 1968: Wie viele andere Tschechen schöpft Pavel Vodák Hoffnung. Hoffnung auf Reformen, auf Freiheit, auf Demokratie. Dann rollen die Panzer an und machen all seine Träume zunichte. Pavel will nicht, dass seine Tochter Pavla so aufwachsen muss. Sie soll frei denken und entscheiden können. Mithilfe eines Wiener Arztes gelangt Pavel an deutsche Pässe, doch damit gehen die Probleme erst richtig los, denn seine Frau willigt in die Flucht nur ein, wenn ihre Mutter mitkommt. Aber die möchte ihre Heimat nicht verlassen und ist zudem schwer krank, aber das weiß nur Pavel. Also plant er einen "Familienurlaub" nach Jugoslawien. Eine abenteuerliche Reise beginnt ...Ein großartiger Familienroman über Identität und Mut zum Widerstand.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Historische Dimensionen von Kriegsverbrecherpro...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält Tagungsbeiträge zu den unterschiedlichsten Facetten des justiziellen Umgangs mit Völkerrechtsverbrechen. Die Gesamtthematik "Historische Dimensionen von Kriegsverbrechenprozessen" erfasst die in internationaler oder nationaler Verantwortung geführten Strafverfahren gegen Kriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs. Aber auch aktuelle Verfahren wegen Völkerrechtsverbrechen an den verschiedenen derzeit tätigen Internationalen Strafgerichtshöfen, wie etwa dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (JStGH/ICTY) oder den Ständigen Internationalen Strafgerichtshof (IStGH/ICC), werden erläutert.Die Spannbreite der behandelten Einzelthemen reicht von juristisch-dogmatischen Beiträgen zum geltenden Völkerstrafrecht und Völkerstrafprozessrecht über Berichte und rechtspolitische Einschätzungen der verschiedenen Verfolgungsstrategien bei Völkerrechtsverbrechen bis hin zu Beiträgen, die sich quasi als Länderberichte mit der in Verantwortung der kriegsbeteiligten Nationalstaaten betriebenen Strafverfolgung von während des Zweiten Weltkriegs verübten Kriegsverbrechen befassen.Aus der Sicht von Politikwissenschaftlern, Historikern und Juristen aus verschiedenen Ländern werfen die einzelnen Beiträge Licht gerade auf diese "historischen" Kriegsverbrecherprozesse, um den Blick für die aktuellen Probleme und Fragestellungen des Völkerstrafrechts zu schärfen und zu erweitern.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Historische Dimensionen von Kriegsverbrecherpro...
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band enthält Tagungsbeiträge zu den unterschiedlichsten Facetten des justiziellen Umgangs mit Völkerrechtsverbrechen. Die Gesamtthematik "Historische Dimensionen von Kriegsverbrechenprozessen" erfasst die in internationaler oder nationaler Verantwortung geführten Strafverfahren gegen Kriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs. Aber auch aktuelle Verfahren wegen Völkerrechtsverbrechen an den verschiedenen derzeit tätigen Internationalen Strafgerichtshöfen, wie etwa dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (JStGH/ICTY) oder den Ständigen Internationalen Strafgerichtshof (IStGH/ICC), werden erläutert.Die Spannbreite der behandelten Einzelthemen reicht von juristisch-dogmatischen Beiträgen zum geltenden Völkerstrafrecht und Völkerstrafprozessrecht über Berichte und rechtspolitische Einschätzungen der verschiedenen Verfolgungsstrategien bei Völkerrechtsverbrechen bis hin zu Beiträgen, die sich quasi als Länderberichte mit der in Verantwortung der kriegsbeteiligten Nationalstaaten betriebenen Strafverfolgung von während des Zweiten Weltkriegs verübten Kriegsverbrechen befassen.Aus der Sicht von Politikwissenschaftlern, Historikern und Juristen aus verschiedenen Ländern werfen die einzelnen Beiträge Licht gerade auf diese "historischen" Kriegsverbrecherprozesse, um den Blick für die aktuellen Probleme und Fragestellungen des Völkerstrafrechts zu schärfen und zu erweitern.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Ohnehin
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Stefan Sandtner, Facharzt für Neurologie, kämpft gegen die Krankheiten der Erinnerung, aber er kennt kein Mittel, um eine Frau zu vergessen, die noch unlängst mehr als eine Kollegin für ihn war. Er nimmt sich eine Auszeit vom Klinikdienst. Nur einen Patienten, den er seit seinen Kindertagen kennt, behandelt er weiter: den alten Herbert Kerber, der sich nichts länger als 15 Minuten merken kann. Niemanden erkennt er wieder; nur die Kriegsjahre, über die er zuvor nie sprach, sind in aller Schärfe präsent, ja, er glaubt sich mitten in ihnen.Ob allerdings das Heraufholen der Erinnerungen überhaupt erstrebenswert ist, darüber geraten die erwachsenen Kinder des Alten in Streit. Ist nicht das Vergessen eine Gnade? fragt sich der Sohn, zumal so am heilen Bild des Vaters keine Risse entstehen. Die Tochter hingegen veranstaltet mit dem Kranken Tribunale, die zu keinem Ende kommen, weil ihm vorher immer wieder alles entfällt.Wenn er nicht bei seinem Patienten ist, treibt es Sandtner auf den Wiener Naschmarkt. Hier, inmitten heimischer und orientalischer Köstlichkeiten, trifft er alte Freunde und macht neue Bekanntschaften. An den bunten Ständen läßt er sich ihre Geschichten erzählen. Hier lernt er Flora Dema kennen, eine junge Filmemacherin aus Ex-Jugoslawien, die ihn in ihren Bann zieht. Mit ihr will Sandtner alle Probleme vergessen, ohne dabei zu merken, in welchen Nöten sie sich befindet.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot
Ohnehin
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Stefan Sandtner, Facharzt für Neurologie, kämpft gegen die Krankheiten der Erinnerung, aber er kennt kein Mittel, um eine Frau zu vergessen, die noch unlängst mehr als eine Kollegin für ihn war. Er nimmt sich eine Auszeit vom Klinikdienst. Nur einen Patienten, den er seit seinen Kindertagen kennt, behandelt er weiter: den alten Herbert Kerber, der sich nichts länger als 15 Minuten merken kann. Niemanden erkennt er wieder; nur die Kriegsjahre, über die er zuvor nie sprach, sind in aller Schärfe präsent, ja, er glaubt sich mitten in ihnen.Ob allerdings das Heraufholen der Erinnerungen überhaupt erstrebenswert ist, darüber geraten die erwachsenen Kinder des Alten in Streit. Ist nicht das Vergessen eine Gnade? fragt sich der Sohn, zumal so am heilen Bild des Vaters keine Risse entstehen. Die Tochter hingegen veranstaltet mit dem Kranken Tribunale, die zu keinem Ende kommen, weil ihm vorher immer wieder alles entfällt.Wenn er nicht bei seinem Patienten ist, treibt es Sandtner auf den Wiener Naschmarkt. Hier, inmitten heimischer und orientalischer Köstlichkeiten, trifft er alte Freunde und macht neue Bekanntschaften. An den bunten Ständen läßt er sich ihre Geschichten erzählen. Hier lernt er Flora Dema kennen, eine junge Filmemacherin aus Ex-Jugoslawien, die ihn in ihren Bann zieht. Mit ihr will Sandtner alle Probleme vergessen, ohne dabei zu merken, in welchen Nöten sie sich befindet.

Anbieter: buecher
Stand: 09.08.2020
Zum Angebot