Angebote zu "Thomas" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Noch einmal für Jugoslawien: Peter Handke - suh...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.06.1999, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: suhrkamp taschenbuch 2906, Herausgeber: Thomas Deichmann, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diskussion // Europa // Genozid // Jugoslawien // Jugoslawien-Krieg // Literatur // Peter Handke // Polemik // Streit // 1990er // 20. Jahrhundert, Produktform: Kartoniert, Umfang: 291 S., Seiten: 291, Format: 1.8 x 17.7 x 10.9 cm, Gewicht: 268 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Erinnerungen an Jugoslawien: Das Jahrzehnt der ...
0,36 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Erscheinungsjahr: 2002

Anbieter: reBuy
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Noch einmal für Jugoslawien: Peter Handke
14,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.06.1999, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Noch einmal für Jugoslawien: Peter Handke, Auflage: 3. Auflage, Nachdruck, Redaktion: Deichmann, Thomas, Verlag: Suhrkamp Verlag AG // Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Jugoslawien // Anthologie // Belletristik // Essay // Feuilleton // Reportage // Deutsch // 1990 bis 1999 n. Chr // 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr // Literaturwissenschaft: 1900 bis 2000 // Literaturwissenschaft: ab 2000 // Literaturwissenschaft: Prosa // Erzählung // Roman // Autoren // Sozial // und Kulturgeschichte // Reportagen und journalistische Berichterstattung // Anthologien // nicht Lyrik, Rubrik: Geisteswissenschaften allgemein, Seiten: 291, Reihe: suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe (Nr. 2906), Gewicht: 261 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Roser Post vom Balkanspion - Depeschen aus eine...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.05.2017, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Depeschen aus einem verschwundenen Land, Auflage: 4/2019, Autor: Roser, Thomas, Verlag: TWENTYSIX, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Belgrad // Jugoslawien // Montenegro // Nordmazedonien // Serbien, Produktform: Kartoniert, Umfang: 224 S., Seiten: 224, Format: 1.7 x 21.5 x 13.8 cm, Gewicht: 319 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Thomas Protokoll für e Entführung - Thriller, E...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.10.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Thriller, Ein Philip-St.Ives-Fall 2, Originaltitel: Protocol for a Kidnapping, Autor: Thomas, Ross, Übersetzer: Wilm W Elwemspoek, Verlag: Alexander Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: CIA // Entführung // Jugoslawien // Kalter Krieg // Oliver Bleeck // Politthriller // Ross Thomas Edition // St. Ives // Thriller, Produktform: Kartoniert, Umfang: 262 S., Seiten: 262, Format: 1.8 x 18.2 x 11.8 cm, Gewicht: 238 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Ilija Trojanow auf Doppelter Spur zwischen Fakt...
15,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ilija Trojanow, geboren 1965 in Sofia, floh mit seiner Familie 1971 über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie politisches Asyl erhielt. 1972 zog die Familie weiter nach Kenia. Unterbrochen von einem vierjährigen Deutschlandaufenthalt lebte Ilija Trojanow bis 1984 in Nairobi. Danach folgte ein Aufenthalt in Paris. Von 1984 bis 1989 studierte Trojanow Rechtswissenschaften und Ethnologie in München. Dort gründete er den Kyrill & Method Verlag und den Marino Verlag. 1998 zog Trojanow nach Mumbai, 2003 nach Kapstadt, heute lebt er, wenn er nicht reist, in Wien. Seine bekannten Romane wie z.B. ?Die Welt ist groß und Rettung lauert überall?, ?Der Weltensammler? und ?Eistau? sowie seine Reisereportagen wie ?An den inneren Ufern Indiens? sind gefeierte Bestseller und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt erschienen bei S. Fischer sein großer Roman ?Macht und Widerstand?, sein Sachbuch-Bestseller ?Meine Olympiade: Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen? sowie der literarisch-politische Essay ?Nach der Flucht?. © Foto Thomas DornÜber das Buch:Der investigative Journalist Ilija wird innerhalb weniger Minuten von zwei Whistleblowern des amerikanischen und des russischen Geheimdienstes kontaktiert. Ein großer Coup? Eine Falle? Er lässt sich auf das Spiel ein, zusammen mit Boris, einem amerikanischen Kollegen, folgt er der doppelten Spur nach Hongkong, Wien, New York und Moskau.Die geleakten Dokumente eröffnen einen Abgrund von Korruption und Betrug, von üblen Verstrickungen krimineller Oligarchen und Mafiosi. Auch die Staatspräsidenten Russlands und Amerikas sind involviert. Was darf man glauben? Mit welcher Absicht werden Lügen verbreitet? Sind die beiden Reporter nur ein Spielball der Geheimdienste?Literarisch virtuos wie kein anderer spielt Ilija Trojanow in diesem Roman mit Fakten und Fiktionen und führt uns wie nebenbei vor Augen, wie sehr wir durch Fake News zu Komplizen der Macht werden.Alle Infos unter www.buchboxberlin.de

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ERNEST KARDINAL SIMONI
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernest Simoni, der Priester und spätere Kardinal, wurde am 18. Oktober 1928 in Troshan, einem Dorf in der Nähe von Shkodra in Albanien in einfachen Verhältnissen geboren. Nach Schuljahren im Franziskanerkolleg und dem Seminar wird er zum Militär eigezogen und 1956 zum Priester geweiht. Der Zelebrant der Weihnachtsmesse Don Ernest wird am 24. Dezember 1963 vom Altar weg verhaftet und nach 3 Monaten wegen angeblicher Vorbereitungen zur Flucht nach Jugoslawien zum Tode verurteilt, später zu 25 Jahren Zwangsarbeit begnadigt, 12 Jahre davon verbrachte er in einem Bergwerk. 1981 wurde er "befreit", mußte aber in der städtischen Kloake von Shkodra unter Tag arbeiten, bis er endlich 1990 die Freiheit, wieder sein Priesteramt auszuüben, erlangte. Höhepunkt der neuen Freiheit war das Treff en mit Papst Franziskus am 21. September 2014. Kardinal Simoni ist der erste Träger der Medaille des Thomas Morus Preises/ Thomas More Award, den der Alte Orden vom St. Georg an Persönlichkeiiten vergibt, die Zeugnis gegeben haben, unter schwierigen Herausforderungen der Politik oder des täglichen Lebens ihren christlichen Glauben bezeugt zu haben. Über den Orden und den Thomas Morus Preis informiert der Anhang des Buches.Mit einem Vorwort zur deutschen Ausgabe von Robert Kardinal Sarah

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ERNEST KARDINAL SIMONI
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernest Simoni, der Priester und spätere Kardinal, wurde am 18. Oktober 1928 in Troshan, einem Dorf in der Nähe von Shkodra in Albanien in einfachen Verhältnissen geboren. Nach Schuljahren im Franziskanerkolleg und dem Seminar wird er zum Militär eigezogen und 1956 zum Priester geweiht. Der Zelebrant der Weihnachtsmesse Don Ernest wird am 24. Dezember 1963 vom Altar weg verhaftet und nach 3 Monaten wegen angeblicher Vorbereitungen zur Flucht nach Jugoslawien zum Tode verurteilt, später zu 25 Jahren Zwangsarbeit begnadigt, 12 Jahre davon verbrachte er in einem Bergwerk. 1981 wurde er "befreit", mußte aber in der städtischen Kloake von Shkodra unter Tag arbeiten, bis er endlich 1990 die Freiheit, wieder sein Priesteramt auszuüben, erlangte. Höhepunkt der neuen Freiheit war das Treff en mit Papst Franziskus am 21. September 2014. Kardinal Simoni ist der erste Träger der Medaille des Thomas Morus Preises/ Thomas More Award, den der Alte Orden vom St. Georg an Persönlichkeiiten vergibt, die Zeugnis gegeben haben, unter schwierigen Herausforderungen der Politik oder des täglichen Lebens ihren christlichen Glauben bezeugt zu haben. Über den Orden und den Thomas Morus Preis informiert der Anhang des Buches.Mit einem Vorwort zur deutschen Ausgabe von Robert Kardinal Sarah

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Post vom Balkanspion
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor einem Vierteljahrhundert beerdigte sich Jugoslawien in einem blutigen Bürgerkrieg. Doch was ist vom einstigen Staat der Südslawen geblieben? Seit über einem Jahrzehnt durchkreuzt der Balkan-Korrespondent Thomas Roser von seinem Wohnort Belgrad aus die kommunikationsfreudigen Schluchten des grenzreichen Vielvölkerlabyrinths. Es sind persönliche Alltags-Wahrnehmungen, die der Liebhaber des Seitenblicks in Briefen mit seinen Lesern teilt. Endlich liegen die begehrten Depeschen des rastlosen "Balkanspions" nun in einer aktualisierten Neuauflage vor.PRESSESTIMMEN:"Der Autor gibt seinen Lesern auf sehr amüsante Weise einen Einblick in die alltäglichen Sorgen, Nöte und auch Freuden der Menschen. Er redet mit Richtern und Gaunern, Würdenträgern und Wichtigtuern, vor allem aber mit normalen Menschen, die sich eher schlecht als recht durchs Leben schlagen müssen. (...) Die Geschichten sind kleine, sehr genau beobachtete Einblicke, von Roser liebevoll zu Papier gebracht." (Knut Krohn, STUTTGARTER ZEITUNG)"Der Autor Thomas Roser ist einer der wenigen noch verbliebenen deutschen Korrespondenten auf dem westlichen Balkan. (...) Ziel der "Depeschen" ist die Ausleuchtung von allerlei Merkwürdigkeiten, die westeuropäische Augen und Ohren oft verwundern lassen. (...) Wer sich trotz aller Komplexität in die sprichwörtlichen Schluchten des Balkans traut, wird hier kurzweilig und amüsant an die Hand genommen." (Thomas Brey, SÜDOSTEUROPA MITTEILUNGEN, München)"Gut gelaunt und neugierig nimmt der Balkanspion Land und Leute unter die Lupe und begeistert interessierte Leser mit teils spannenden, teils absurden und manchmal durchaus rührenden Anekdoten. (...) Kritik hin, Kritik her: Bei der "Post vom Balkanspion" handelt es sich um eine amüsante, kurzweilige und lehrreiche Lektüre. Darauf erst einmal ein Gläschen Schnaps!" (Renata Britvec, INDIE PUBLISHING)"Journalist Roser hat (...) immer auch den Alltag in Serbien, Kroatien, Slowenien, Kosovo und Mazedonien beschrieben. Er nennt das Depeschen aus einem verschwundenen Land - denn sein Rayon ist immer noch das ganze Gebiet des einstigen Jugoslawiens. (...) Die oft humoristischen Texte verraten viel von sich verändernder und auch zunehmend gelassener Lebensart." (Thomas Waldmann, BASLER ZEITUNG)"Der Autor kennt sich vor Ort aus und gibt mit authentischen Anekdoten Einblicke in die Besonderheiten der Länder. Sehr lesenswert!" (Die TWENTYSIX-Jury zur Wahl des Buches zum Toptitel des Monats)

Anbieter: buecher
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot